Moderne Technologie in Büchern

Wissen ist Macht

Die Macht, einen Leser zu fesseln und ihm gleichzeitig etwas zu vermitteln ist unmittelbar damit verbunden, auch als Autor über Computer und andere Technologien unserer Zeit Bescheid zu wissen.

Bei nicht-fiktiven Büchern ist eine gutes Wissen über das Thema, über das man schreiben will Grundvoraussetzung. Sobald man aber Technologien hinzuzieht, ist noch mehr Grundwissen und Recherche gefragt .

Technologien entwickeln sich ständig und schnell weiter, sollte man über sie schreiben wollen, so ist es also wichtig, besonders gründlich bei der Recherche zu sein und sich viel Zeit für sie zu nehmen.

Sicher ist sicher

Wenn man über Technologien schreibt, ist ein wichtiger Faktor die Sicherheit der Daten eines Nutzers. Für viele Nutzer spielt die Frage nach der Sicherheit ihrer Daten eine große Rolle. Sie haben Angst, dass ihre Daten eventuell zweckentfremdet und außerhalb des eigentlichen Kontexts ein negatives Licht auf sie werfen könnten.

Um ihre Daten und ihre Aktivitäten im Netz zu sichern, greifen viele Nutzer auf Seiten wie nord-vpns.net zurück. Seiten wie die eben genannte versprechen ihren Kunden mehr Sicherheit im Netz zu Hause und im Ausland.

Wissen über die Sicherheitsproblematik und Seiten, die eine Lösung bieten ist wichtig um dem Leser in dem geplantem Buch die benötigten Informationen vermitteln zu können.

Quantität und Qualität

Je mehr der Autor über die Thematik die er beschreibt weis, um so mehr kann er seinem Leser vermitteln. Die falschen oder zu viele Informationen können jedoch statt dem gewünschtem Lerneffekt zu dem genauen Gegenteil, großer Verwirrung, führen.

Um diese Möglichkeit auszuschließen, ist eine gründliche Sortierung der recherchierten Fakten vor allem bei Themen wie Technologie wichtig.

Zuerst werden alle Fakten nach ihrer Wichtigkeit und Aktualität sortiert. Unwichtige und ältere Fakten sind für das Thema nicht relevant, da vor allem die älteren Fakten schon nicht mehr richtig sind. Die wichtigen und aktuellen Fakten werden zum größten Teil benutzt, andere nur, wenn sie zum besseren Verständnis beitragen.